Heilungsritual für das kollektiv Weibliche

Wir alle sind Teil des kollektiv Weiblichen. Alles, was "das Weibliche" je erfahren hat durch alle Zeiten ist zellulär in uns gespeichert und abrufbar. Alles, was "das Weibliche" in der Gegenwart auf diesem Planeten erfährt, ist Teil unseres kollektiven Körpers. Durch unseren Schoßraum haben wir den direktesten Zugang dazu. Gleichzeitig ist der Schoßraum Sitz der weiblichen Schöpferkraft, Intuition und Weisheit.

In diesem Heilungsritual verbinden wir uns über unseren Schoß/Gebärmutter mit dem kollektiv Weiblichen und erlauben dem, was sich aus dieser Anbindung heraus zeigen möchte, durch uns sichtbar und hörbar zu werden. Über authentische Bewegung und Stimme darf sich das kollektiv Weibliche durch jene Frauen ausdrücken, die sich als Kanal bzw. Katalysatorinnen dafür zur Verfügung stellen wollen.

Alle anderen Frauen, die den Aussenkreis bilden, halten und begleiten sie darin über präsentes und mitfühlendes Bezeugen. Unterstützt durch unsere Gebetskaft kreieren wir gemeinsam einen Raum, in dem Transformation und Heilung geschehen kann.

In einem abschließenden Toning harmonisieren wir das entstandene Feld.