Sinnliches Morgengebet

Im sinnlichen Morgengebet eröffnen wir uns einen Weg hinein in den von innen erlebten Körper. Dies geschieht über Atem, fließenden Bewegungsreisen und kleinen, sehr feinen Mikrobewegungen. So erfahren wir auf ganz natürliche Art und Weise die Flüssigkeit unserer scheinbar festen Form. Wir werden durchlässiger. Die Energie des Lebens kann uns durchströmen - die Verbindung von Himmel und Erde in uns wird fühlbar. Der bewegte Göttinnendienst, die „Sinnlichkeit des Betens“ - das Öffnen für die Erfahrung des All-Einen Geschmacks, der Liebe, des Geliebten und der Liebenden `auf bewegte Art` bleibt immer ein Geheimnis. Was wirklich geschieht, was sich in dem jeweiligen Moment ausdrücken möchte, werden wir im Hier und Jetzt unseres weiblich-sinnlichen KörperReiches erfühlen. Gesegnet sei es! Ich freue mich auf euch. Anna