Christina:
"Ich hätte gar nicht gedacht, dass bei so vielen Frauen so eine tiefe Intensität möglich ist. Ich habe so sehr wieder meine Kraft als Frau gespürt, die mir vorher schon etwas verloren oder vergessen war. Da war plötzlich wieder so eine Weite, sowas ganz Umfassendes mit dem Göttlichen, mit der Schwesternschaft, mit allen diesen unterschiedlichen Kräften in mir, den Mütterlichen, den Erotischen, den Stolzen, den Verletzlichen. Ich bin sehr beglückt über diese Räume wie den Kongress, die so etwas ermöglichen. So sollte es immer sein. Danke, Tatjana und Mayonah und Team, für den Anfang!"

Bianca: "Ich bin ganz und total in mein Herz gekommen. So einen tiefen Schmerz und so tiefe Liebe habe ich noch nie in meinem Leben gespürt. Ich bin euphorisch dankbar durch euch eingeweiht zu sein in mein Wesen und bin bereit mich selbst zu heilen und zum Heil der Welt meinen Beitrag zu leisten."

Martina: "Ein Teil von mir, der vielleicht schon ewig in der Depression war, ist erwacht und richtet sich auf. Ich spüre eine unbekannte weibliche Kraft in mir. Ein Vertrauen, das wächst. In mich, in meinen Körper, in andere Frauen, in die Erde.....!"

Steffi: "Liebe Mayonah, liebe Tatjana, liebes Team von Frauen, die ihr den Kongress vorbereitet und getragen habt! Hier mein

Feedback für den Kongress: DANKE!"

Angred: " Merabhakti hat mich zu Tränen gerührt und erst vor kurzem habe ich einen Film - Die Wüstenblume - gesehen und ich freue mich sehr über die Spenden der Gelder dahin. Erschüttert hat mich die Schönheitschirurgi mit diesem Thema und ich kann es immernoch nicht fassen oder verstehen.

Grit Scholz hat mir auch sehr gefallen und ich kann so nachfühlen, was sie von ihrer Mutter erzählte. Und liebe Tatjana, ich finde es so schön, das deine Mutter da war..........für mich ist das unvorstellbar und doch wünsche ich es mir sie mal dabei zu haben.

Bei Magdalena Brigger der Hebamme kamen gleich meine Geburtserinnerungen mit meinen Töchtern. Wie unwissend ich war und auch meine Wehen, die aufhörten zu sein wurde bespritzt und ich dachte es ist richtig.

Was für Irrtümer und Unwissen es gibt und ich wünsche mir so sehr dieses natürliche Wissen für alle Frauen. Die Intensität undSchönheit, die vielen Frauen und das Gefühl von Verbundenheit haben mich in meinem Herzen berührt und mir so viel Hoffnung für Heilung und eine gute Zukunft gegeben."

Daniela: "Super Team! Vielen Dank, Tatjana und Mayonah für diese sehr schöne Konferenz. Der absolute Clou waren die 13 Großmütter! Sie kamen immer zum richtigen Zeitpunkt und haben ihre Darbietungen mit so viel Liebe und Präsenz 'rübergebracht."

Edith: "Es war ein wunderbar organisierter Kongress, ehrlich! Da stimmten für mich Form und Inhalt überein, beides seeehr weiblich und nährend. Ich bin völlig begeistert nach Hause gekommen und habe jetzt vor, eine Schwesternschaft hier in meiner Gegend zu gründen!- Vielen vielen Dank!"

Monika: "Von Herzen ein seelenvolles Danke für die Idee und die Verwirklichung des Frauenkongresses. So viele powervolle, kreative Frauen, die sich selbst leben und das, was ihnen am Herzen liegt in die Welt tragen.... Das stärkt, nährt und tut einfach nur gut!!!! Wunderschön!!!
Für mich war das Verehrungsritual mit den Männern besonders bedeutsam. Eingebettet im Kreis der Schwestern hat sich alles, was in den letzten 3000 Jahren zwischen mir und den Männern stand, aufgelöst. Ich war von den einzelnen Begegnungen tief berührt."

Grit: "DANKE, DANKE, DANKE an alle Organisatorinnen und ganz besonders an die Frauen, die die 13 Großmütter so unglaublich toll inszeniert hatten - Ganz zauberhaft, inspirierend und tief berührend....."

Iris: "Der 1.Frauen-Kongress 30.Sep-3.Okt 2011 ist ein Meilenstein auf meinem Weg ins WIR.  Ich habe dort etwas erlebt, was

einfach nur genial ist in meinen Augen. Und zwar haben wir dort ein Schwesternschaftsritual gemacht. - So viele Tempos & Zewas wurden selten in so kurzer Zeit gebraucht...... Ich habe mich entschlossen, einen Schwesternkreis ins Leben zu rufen."

Konstanze: "Ganz ganz herzlichen Dank an alle für diesen Kongress. Ich hatte anfangs die Befürchtung, dass es oberflächlich wird. Es war ganz anders! Mein Bedürfnis nach Tiefe ist befriedigt und ich bin dankbar und beglückt für die tief berührenden Elemente und die Reise, die ich während der Tage zurückgelegt habe. In mir gibt es großen Dank an die reiche Fülle und Tiefe des Kongress.... 

Beim Ankommen am Infozelt fand ich das Grußwort eines Mannes an den Frauenkongress. Was besonders berührend war: dass ein Mann uns brieflich so willkommen heißt und den Kongress so schätzt.... Ich durfte profitieren vom liebevollen Interesse und der Fürsorge, für mich als Schwangere und für mein Baby - ganz vielen Dank!"

Mara:

"Ich fühle mich reich beschenkt und finde die Arbeit, die ihr gemacht habt wertvoll und wichtig.

Die Fülle an Informationen über die Geschichte der Verehrung des Weiblichen und die Art, wie sie erzählt wurden, hat etwas in mir genährt und gestärkt. Ich habe das Gefühl, dass ich mich innerlich mehr aufgerichtet habe und die Freude und der Stolz, eine Frau zu sein, sind gewachsen."

Monika: "Voller Dankbarkeit, inspiriert und genährt schaue ich auf den Frauenkongress zurück... Wie wunderbar ist es eine Frau zu sein! Es gibt noch so viel mehr Weiblichkeit zu entdecken und zu leben. Wie wohltuend und friedebringend wir Frauen für diese Welt sind wurde mir durch euch (den Kongress) bewusst.... Ich habe gestaunt, wie professionell jeder Kongress-Tag gestaltet wurde mit Einleitung, Singen, Meditation, Vorträgen, Theateraufführungen, Ausklang und Abrundung.
Ich fühlte mich einbezogen und ließ mich tief berühren und bewegen. Ich genoss diese Weite und Tiefe, Tränen des Berührtseins und der Freude in diesem großen, lebendigen Frauenkreis. Ich fühlte mich sicher und angenommen."